Newsticker

Was beim Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich wichtig ist

Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich der Stiftung Warentest

Im Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich der Experten der Stiftung Warentest kann vor allem das Angebot der AachenMünchener in der Untersuchung überzeugen und zweimal hintereinander Testsieger werden. Im Falle einer Berufsunfähigkeit bietet der Versicherer eine Berufsunfähigkeitsrente in vereinbarter Höhe. Wer seinen Beruf nicht mehr ausüben kann, der sollte eine Rente mit dem Versicherer vereinbaren, die dem zuletzt erzielten Einkommen entspricht.

Rechner & Online-Konditionen

Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es die Möglichkeit einen Rechner zu benutzen, um einen ersten Überblick über die jeweiligen Konditionen erhalten zu können. In der Praxis werden allerdings sehr viele einzelne Sachverhalte und Risiken analysiert, die eine tatsächliche Prognose sehr viel schwieriger gestalten können. Denn einige BU-Versicherer halten andere Konditionen bereit als andere. Dennoch ist der Online-Vergleich mit einem Rechner durchaus sinnvoll. Auch unter www.bu-vergleichsberichte.de ist ein Vergleich möglich.

Jeder 4. scheidet unfreiwillig aus dem Beruf

Der BU Vergleich zeigt nicht nur die Testsieger mit einer sehr guten Bewertung, sondern auch die erschreckenden Statistiken. Denn insgesamt ist jeder vierte Deutsche gezwungen, einmal seinen Beruf auf Grund einer Berufsunfähigkeit aufzugeben. Die gesetzliche Erwerbsminderungsrente bietet im Vergleich zur BU erst dann eine Rentenzahlung, wenn der Versicherte nicht einmal in der Lage ist, 3 Stunden oder mehr am Tag auszuüben. Keine Leistungen gibt es sogar dann, wenn der Versicherte noch in der Lage ist, sechs oder mehr Stunden am Tag zu arbeiten.

Tipps beim Antrag der BU-Rente

Um die Leistungen einer BU in Anspruch nehmen zu können, gilt es noch vor dem Abschluss Gesundheitsfragen zu beantworten. Wer bereits Vorerkrankungen haben sollte, der sollte dies unbedingt angeben wie der Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich zeigt. Die Versicherungsbedingungen sehen allerdings auch Verjährungsfristen von zwischen 5 bis zu zehn Jahren vor. Darüber entscheidet letztendlich der Anbieter im Bereich der Berufsunfähigkeitsversicherungen.

Vereinfachter Abschluss im Angebot einiger Bu-Versicherer

Der aktuelle BU Vergleich hat auch verdeutlicht, dass etliche Versicherer einen einfacheren Abschluss ermöglichen als andere. Das betrifft unter anderem auch die Berufsunfähigkeitsversicherung der Generali Deutschland Versicherung mit Kontakt in Köln. Mit vereinfachten Gesundheitsfragen erhalten die Versicherten bereits einen Schutz im Falle einer Berufsunfähigkeit angeboten. Die Rente sollte auch bei dieser Versicherungsgesellschaft auf über 1.000 Euro im Monat vereinbart werden. Auch auf eine abstrakte Verweisung verzichtet der Kolner Anbieter.

Einflusskriterien auf die Beiträge im Vertrag

Es gibt etliche Einflusskriterien, die den Beitrag einer BU-Versicherung bestimmen. Das gilt unter anderem für das Alter der versicherten Personen, die Dauer des Vertrages, die Vorerkrankungen der Antragsteller, den jeweiligen Versicherer sowie die vereinbarte Rentenleistung im Falle einer Berufsunfähigkeit. Eine weitere Option bietet noch die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung BUZ. Diese Absicherung ermöglicht eine Kombination aus einer Risikolebensversicherung sowie einer Berufsunfähigkeitsversicherung.

BU Vergleich

Der BU Vergleich ist besonders wichtig, da die Konditionen der Unternehmen sehr unterschiedlich ausfallen. Vor allem im Bereich Preis im Rahmen der Berufsunfähigkeitsversicherung tun sich mitunter erhebliche Differenzen auf. Auch hier können Sie einen Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich durchführen, wenn Sie im Falle einer Berufsunfähigkeit geschützt werden möchten.

Pressekontakt
Lange & Rösner GbR
Anja Rösner
Paul-Oestreich Straße 06

13086 Berlin
Deutschland

E-Mail: redaktion@germanpolitics.org
Homepage: http://bu-vergleichsberichte.de/
Telefon: 493092092470

Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>