Das neue Smartphone Nokia N8- besser als iPhone?

Vieles was Apple auf den Markt bringt, ist keineswegs eine Erfindung aus Cupertino, dem Hauptsitz des Konzerns, sondern wurde vielfach schon vor dem Launch von Apple präsentiert. So das iPad, welches Bill Gates Jahre zuvor als Tablet-PC vorstellte, sich aber auf dem Markt nicht durchsetzen konnte. So auch beim Verkaufsschlager von Apple, dem iPhone, schon vorher hatten HTC, Nokia (mit dem Communicator) und RIM (Blackberry) Smartphones angeboten, die ein richtiges Betriebssystem mit der echten Darstellung von Internetseiten auf dem Handy feilboten. Was Apple hat ist ein schlichtes, aber geniales Design, eine benutzerfreundliche Oberfläche und eine feste Fangemeinschaft. Vielfach wurde nach dem Launch von Apples Handy versucht, so genannte“ iPhone-Killer“ zu präsentieren, hier zeigt sich, wer die Maßstäbe in der Branche setzt. Nun präsentiert Nokia einen weiteren „iPhone-Killer“, das so genannte N8, schließlich hat der weltgrößte Handyhersteller Marktanteile an das Unternehmen mit dem Apfel-Logo überlassen müssen, was auch die Verkaufszahlen stark beeinflusste und die Aktienbesitzer gar nicht glücklich machte.

Betriebssysteme von Smartphones

Ein wesentlicher Faktor für den Erfolg vom iPhone sind die so genannten Apps, kleine Programme die auch von kleinen Unternehmen oder Privatanwendern programmiert werden, die dann aus dem App-Store teils kostenfrei heruntergeladen werden. Andere Hersteller sprangen schnell auf einen ähnlichen Zug, zu nennen sind Google-Mobile oder Android-Market, bei Nokia Ovi-Store, bei Blackberry App World usw. Nur konnte kein Hersteller dem App Store oder iTunes das Wasser reichen. Grundlage für das Hinzufügen von kleinen Anwendungen ist ein Betriebssystem des Handys, das offen ist. Nun versucht Nokia das Handybetriebssystem mit Symbian 3 gegen Apples OS 4.0 zu positionieren. Die Software Symbian wird auch auf anderen Plattformen, wie Samsung, Sony Ericsson etc verwendet. Über Symbian können mittlerweile 8ooo Programme installiert werden, Nokia Ovi Store bietet dazu einzelne regionale TV-Inhalte an. Apples App-Store bietet über 140.000 Apps, wobei man sagen muss, meist gibt es für dieselbe Anwendung verschiedene Apps. Nun soll Symbian 3 das ermöglichen, was bei anderen Handys schon längst der Fall ist, die Rede ist von Multi-Touch Gesten auf dem Touchscreen, z.B. beim Palm Pre. Noch dieses Jahr wird aus dem Hause Microsoft Windows Mobile 7 erwartet, schon längst überfällig, weil das bisherige Windows Mobile 6.1 und 6.5 nur als grottig bezeichnet werden kann. Wenn nun die Umsetzung von Windows 7  auf dem Handy ähnlich verläuft, wie bei konventionellen PCs, verspricht auch dieses Betriebssystem endlich eine benutzerfreundliche Oberfläche anbieten zu können und auf dem zukunftsträchtigen Mobile-Internetmarkt mitmischen zu können.

Hardwarebestandteile von Handys- Kaffee kochen auf dem Handy?

Im Laufe der letzten zehn Jahren hat die Anwendungsmöglichkeit von Mobiltelefonen massiv zugenommen, was aber auch zur Folge hat, dass die Geräte anfälliger werden (meist Software-Probleme). Einst war man glücklich, wenn das Gerät kleiner und kleiner wurde, heute müssen diese eine große Oberfläche für Touchscreen und die Darstellung von Internetseiten bieten. Schon in Einsteigerhandys sind MP3-Player und eine Kamera Serienausstattung. Das Nokia N8 soll eine 12-Megapixelkamera (auch Sony Ericsson Satio) und eine 3,5 Zoll Oberfläche bieten. Was die Kamerahersteller schon verstanden haben, dass die Jagd nach der Anzahl von Megapixel nichts über die Bildqualität aussagt, ist bei den Handyhersteller anscheinend nicht angekommen. Wie sollen 12 Megapixel auf dem kleinen Siliziumchip des Handys abgelichtet werden, ohne dass es zum Bildrauschen kommt? Für Schnappschüsse mag eine Handykamera ausreichen, wer mehr will, kommt auch mit einer Digitalkamera mit sechs Megapixel besser zurecht (mehr Farbtiefe, weniger Bildrauschen). In Sachen Handykamera hat Sony Ericsson eh die Nase voraus, dank der Cyber-Shot Technologie aus dem Hause Sony. Hier wird das kommende iPhone vorbildliche fünf Megapixel abliefern, ausreichend auch für normale Fotoausdrucke, wie wir finden. Neben den gängigen Netzstandards wie GSM und UMTS, wird das neue Nokia N8 auch Datenbeschleunigungen wie EDGE, aber auch einen konventionellen W-Lan (mit W-Lan n Standard) Zugang anbieten. Zusätzlich wird ein GPS Empfänger eingebaut, in anderen Geräten wie Nokia N900 konnte dieser aber in Sachen Navigation nicht vollends überzeugen. Neu ist der HDMI-Ausgang am N8, sinnvoll, da das Handy Videos in HD aufnehmen soll (auch bei Sony Ericsson Vivaz) und somit ohne Datenverluste auf Fernseher übertragen werden kann. An Speicher biete das Nokia N8 16 Gigabyte, ein Speicherslot ermöglicht eine Erweiterung des Speichers auf 32 Gigabyte. Nutzer sollten dennoch den Speicher nicht voll belegen, da dies das Handy verlangsamt, der Inhalt wird vom Handy gescannt und bislang sind die CPU-Chips von ARM eher schwachbrüstig . Schon fast als Standard zu bezeichnen sind die direkten Verknüpfungen zu sozialen Internetdiensten wie Facebook etc.

Fazit- iPhone immer noch Primus

Wirklich Neues bietet Nokia mit seinem N8 nicht an. Die Erweiterung der Betriebssoftware Symbian ist lediglich das Gleichziehen mit anderen Handy-OS. Die Ausstattung des Handys bieten auch andere Modelle aus dem Hause Nokia (z.B. N97), bis auf die Videoaufzeichnung in HD, den HDMI Ausgang und der neuen Betriebssoftware bietet Nokia keine Erneuerungen. Nokia kündigt das Gerät für 370 Euro an, für das iPhone muss man fast das doppelte hinblättern. Alles in Allem, Nokia muss sich mächtig ins Zeug legen, um Apple eine ernsthafte Konkurrenz bieten zu können.

13 Comments
  1. Reply
    24mobile - Nokia N8 27. April 2010 at 19:58

    Nokia wird mit dem neuen Betriebssystem leider auch nicht gleichziehen können. Es werden Features nachgeliefert. Ob diese Features aber in einer Apple ähnlichen Qualität oder Android Qualität geliefert werden ist nicht nur fraglich, sondern höchst unwahrscheinlich…

    Von der mangelnden App-Unterstützung mal abgesehen. Bis Nokia hier anfängt nachzubessern, steht schon Windows 7 Phone in den Startlöchern und Symbian vor dem Aus.

    Dennoch ist das Nokia N8 ein gutes Gerät dank der klasse Kamera (Testfotos im Nokia Conversations Blog!) und Unibody Alu Gehäuse.

  2. Reply
    Dennis 29. April 2010 at 14:42

    Die tolle Kamera kann nicht über ein grottenschlechtes Betriebssystem und ein höchstens mittelmäßiges Display hinwegtäuschen. Nokia hat sich mit diesem drittklassigen Schatten eines Smartphones mal wieder selbst ein Bein gestellt.

  3. Reply
    Mandy 30. August 2010 at 21:49

    Ich hatte das Handy gestern im Saturn mal in der Hand und paar Testfotos gemacht. Die Bilder auf dem Handy sahen schon echt super aus. Leider kann ich erst im Dezember meinen Vertrag verlängern. 🙁

    • Reply
      Charles 10. September 2010 at 10:52

      du hattest das N8 in Händen ?
      Bist sicher ?

  4. Reply
    dani 16. September 2010 at 19:36

    hi mandy, des gibts noch gar nicht und beim saturn gibts das schon überhaupt nicht! ggggg

  5. Reply
    Achim 29. September 2010 at 12:28

    Hi alles im allem bin ich überzeugt von dem Nokia Konzept, da der angebisse Apfel auch seine arbeit verbesser hat ist nicht zu bestreiten – aber da gibt es zu viel Negative Dinge die mich von dem Iphone fern halten -und das N8 wird meiner meinung nach ein besseres Smartphone sein . Freiheit pur keine Presse Zensur ! das ist ein punkt der eigentlich wichtig ist.Mfg Achim

  6. Reply
    Hubi 2. Oktober 2010 at 17:15

    Wir werden sehen ob 12 megapixel das ausschlaggebende ist um andere hersteller wie apple zu überbieten!? Wie wärrs mal bei der benutzerobfläche und der logischen und einfachen bedienung was zu ändern!? Da investier ich lieber etwas mehr und hab was davon… Oh mann 12 megapixel? Was soll das?

  7. Reply
    DEENAL97 3. Oktober 2010 at 02:25

    Was soll diese ständige Kritik an Nokia??Jeder Technikbewusste Mensch,der mit seinem Handy etwas anstellen will,der greift automatisch zu einem Nokia Smartphone!Warum?Ganz einfach: Nicht nur das diese Smartphones,abgesehen jetzt vom Display oder von dem Betriebssystem,Spitzenklasse Technik vom allerfeinsten haben,die auch das Iphone ohne weiteres in den Schatten stellt,sondern auch die Freiheit die man damit hat,tun und lassen zu können,was man will ist ein “Primus“ den nur Besitzer eines Nokia Handys haben!Viele sind geblendet von der Optik eines Iphones und bemerken nicht,wieviele Dinge Ihnen fehlen,die andere Smartphones ja sogar Handys schon vorher hatten!Multitasking,UKW-Sender,Speicherkartenerweiterung und eine voll funktionsfähige Antenne,von der Iphone4 Besitzer nur träumen können!Nun wird in den USA sogar von dem Kauf abgeraten!Dass das Iphone solche Probleme aufweisen würde war mir klar,immerhin ist apple neu auf dem Handymarkt!Was verstehen die schon von Handys??(Habe ich mich damals gefragt!)Nungut,apple legt nach und nun (endlich) siehe da,das Iphone kann plötzlich auch mehrere Sachen gleichzeitig?!Alsoo Bitte!Tzzz…Das Iphone steckt noch in den Kinderschuhen!Das es trotzdem so beliebt ist und gekauft wird,liegt dadran,das die Telekom es sich viel Geld hat Kosten lassen die ersten Rechte dafür zu bekommen und es nun selbstverständlich schon seit Jahren bewirbt.Leute die entweder keine Ahnung von Technik haben oder schlicht ‚weiblich‘ sind,denen interessiert es nicht,wie gut ein Smartphone tatsächlich ist.Hauptsache es sieht gut aus,das Display strahlt einen und man ist flott im Internet unterwegs!!Das ist alles was das Iphone besser kann/bessser hat als ein Nokia.Ach ja,nicht zu vergessen die 245.478 blöden unsinnigen Apps!!Und für die Leute die es immernoch nicht raffen:Das Iphone ist nur deswegen fast doppelt so teuer wie ein Nokia,weil die Produktion von neuester Technologie auf Kleinstem Platz kostspielig ist!Es hat überhaupt nichts damit zu tun,wie gut ein Smarthphone ist!!

    • Reply
      Premusus 19. Oktober 2010 at 01:33

      Na das ist ja mal ein Kommentar. Nokia bleibt und ist der beste Handy Hersteller. PUNKT ENDE AUS

  8. Reply
    Bjoern 31. Oktober 2010 at 13:08

    bin zwar kein Nokia freak aber das N8 ist der Knaller, da haben meine kumpeln mit ihren hängenden empfangsschwachen iphons ganz schön blöd aus der wäsche gekuckt 🙂

  9. Reply
    MaeXx 23. Dezember 2010 at 20:32

    -Also versucht mal eure 720p hd-filme( wer 1080p lädt is eh bissl krank) von eurer Festplatte über euer smarphone(vorzugsweise iphone) auf einen schönen flachbildschirm zu gucken. Das geht nur mit dem n8 (und den neuen htcs)
    -oder ps controller anschliesen und dann zocken

  10. Reply
    Manuel 3. Januar 2011 at 15:33

    Ich habe das N8 und bin rundrum zufrieden! Hammer Handy!!!

    Ich bin eigentlich kein Nokia Fan gewesen und dies ist mein erstes Nokia Handy ich hatte vorher immer Sony-Ericson Handy´s da diese regelmäßig die besten Kameras hatten und meine letzten beiden wie das N8 ein Blitzlicht (keine Fotoleuchte!!!!)
    Zu den Apps also im Gegensatz zu anderen Betriebssystemen muss ich nicht in einen App Store um mir ne App zu installieren sondern es gibt haufenweise kostenlose Apps überall im Netz – Also zumindest viel mehr als ich gebrauchen könnte.

    Hatte mir die Kaufentscheidung nicht leichtgemacht und vorher ausgiebig ein HTC Desire und ein I-Phone4 (jeweils von bekannten) zum vergleich getestet. Weder sind mir gravierende Display unterschieder der angeblich so viel besseren Displays aufgefallen noch waren die Betriebsysteme für mich besser oder schlechter.
    Der I-Phone Besitzer kann nicht mal eine beliebige mp3 Datei von seinem Handy zum Klingelton machen?! HAHAHAHA gibts doch gar nicht wenn es doch geht und mein Bekannter es trotzdem nicht schafft dann ist das Betriebssystem vielleicht doch nicht so intuitiv! Das HTC mit Android machte auch einen guten Eindruck aber ich will keinen Google Account nur um meinen Kalender ordentlich zu nutzen.
    Im Internet sind alle drei Handys flott unterwegs (Nokia hat Flash!) da I-phone hatte im Kellerraum in dem wir saßen … wie soll es anders sein … Empfangsprobleme.
    Bei der Kamera waren I-Phone und HTC deutlich unterlegen. Auf dem Nokia ist eine Kostenlose Navigation Software mit dabei. Fürs HTC gibt es Firefox als App da hoffe ich das der auch noch für Symbian kommt.
    Auf dem I-Phone konnte ich keine app entdecken die ich noch unbedingt bräuchte und die es nicht fürs Nokia gibt.

    • Reply
      Manuel 3. Januar 2011 at 15:39

      P.S. Der Hammer war natürlich noch…und das hatte ich vergessen. Bei meinem Bekannten wo wir waren lief das internet nicht und er wollte mir dehalbt ein Youtube Video eines bekannten auf dem I-Phone zeigen. Ich nahm mein Handy habe es über HDMI an seinen PC Bildschrim angeschlossen und ne Maus an den USB vom Nokia gesteckt – da waren se aber ganz schön verblüfft!

Schreibe einen Kommentar zu Dennis Cancel reply