Tag "ghostwriting"

Allgemein

Schreibbuero-und-lektorat.at bietet Textdienstleistungen im akademischen Bereich

Das Unternehmen schreibbuero-und-lektorat.at steht mit einer Reihe von Dienstleistungsangeboten vielbeschäftigten Akademikern zur Seite. Dazu gehören wissenschaftliches Ghostwriting, das Lektorat und die Transkription von Interviews. Bestätigt wird die Kompetenz der Firma durch Auszeichnungen sowie zahlreiche positive Kundenfeedbacks. Dienstleistungen rund um das akademische Schreiben Im wissenschaftlichen Bereich bietet die Firma schreibbuero-und-lektorat.at kompetente mehr…

Wissenschaft

Das Institut für Wissenschaftsconsulting stellt sich vor

Akademisches Ghostwriting ist längst ein Massenmarkt geworden, über die Gründe dafür kann lange spekuliert werden. Sicherlich spielt eine Rolle, dass akademische Arbeiten zunehmend unter immensem Zeitdruck geschrieben werden. Möglicherweise spielt auch eine Rolle, dass öffentlich diskutierte Plagiatsfälle zunehmend ihren Charakter ändern. Standen bei der Dissertation Guttenbergs noch relativ plumpe Fälle mehr…

Newsticker

Hochschulverband fordert einen Straftatbestand “Ghostwriting”

Der Hochschulverband fordert, in das Strafgesetzbuch einen neuen Straftatbestand aufzunehmen, der Ghostwriting ausdrücklich unter Strafe stellt. Bis zu zwei Jahre Haft sollen möglich sein, und zwar sowohl für den Ghostwriter als auch für den Kunden. Das allerdings nur, wenn es sich um eine “Qualifikationsarbeit, die der Erlangung eines akademischen Grades mehr…

Newsticker

ACAD WRITE erweitert sein Angebot

ACAD WRITE erweitert sein Angebot Traditionell konzentriert sich der Ghostwriting Markt stark auf wenige Fachbereiche, zu denen beispielsweise Jura, Medizin sowie die wirtschafts- und betriebswissenschaftlichen Fächer zählen. Diese schwerpunktmäßige Konzentration auf einige Fachbereiche beruht nicht auf einer Entscheidung der Anbieter, sondern stellt lediglich eine Reaktion auf eine entsprechende Nachfrage dar. mehr…

Newsticker

ACAD WRITE nimmt Stellung zu Vorschlägen des Hochschulverbands

Prof. Bernhard Kempen, Präsident des Deutschen Hochschulverbands, hat sich als Reaktion auf jüngste Plagiatsfälle mit zwei Vorschlägen zu Wort gemeldet. Zunächst sollen nach seinen Vorstellungen Doktortitel nach zehn Jahren nicht mehr entzogen werden können. Darüber hinaus soll ein Straftatbestand geschaffen werden, um Ghostwriter und ihre Kunden strafrechtlich verfolgen zu können. mehr…

Newsticker

Ist Ghostwriting legal?

Mehrere Plagiatsfälle der jüngeren Vergangenheit haben eine öffentliche Diskussion über die Folgen einer nicht selbständig verfassten Dissertation ausgelöst. In diesen Fällen spielte Ghostwriting keine Rolle, soweit bislang bekannt beziehungsweise nachgewiesen ist. Dennoch stellen sich ähnliche rechtliche Fragen. In einigen Fällen mussten Verwaltungsgerichte entscheiden, ob Doktortitel nachträglich entzogen werden durften. Weitere mehr…