Newsticker

Tickende Zeitbombe auf Ihrem Teller – pflanzliche Öle als Pseudohelfer

Glaube ist Glaube, auch wenn mancher von Ihnen ein schlichter Irrglaube ist. Und so sind Millionen von Hausfrauen und Hausmännern zwischen Hobby- und professionellen Köchen der Überzeugung, pflanzliche Öle wie Sonnenblumenöl, Distel-Öl oder Maiskeim-Öl seien nicht nur unverzichtbarer Nahrungsbestandteil, sondern zugleich in jeder Form besonders gesund. An der Zeit ist es, dieser verbreiteten Meinung mit Fakten entgegenzutreten. Gewiss, Pflanzenöle liefern reichlich ungesättigte Fettsäuren. Aber das vermeintlich gesunde Kartenhaus kann mit einem Blick hinter die Kulissen schnell einstürzen. Der Kasus Knacktus liegt auch bei den hochwertigsten Pflanzenölen in der Oxidation, also in der Verderblichkeit. Allzu schnell kann in der Küche das gesundheitsdienliche Vertrauen zu ungesättigten Fettsäuren ins Gegenteil mutieren. Exakt dies ist der neuralgische Punkt, an dem etliche der handelsüblichen Produkte scheitern.

Komprimiert gegen Wirkungsverlust – Mega-Rot® in ActiQuick Kapseln

Im Küchenalltag werden oftmals in Unkenntnis der Fakten Pflanzenöle mit geringer Stabilität eingesetzt. Und – seien wir ehrlich – genauso selbstverständlich werden die nicht sofort komplett verbraucht, sondern stattdessen nach dem Öffnen weiter gelagert. Selbst bestes Pflanzenöl kann sich als wirkungslos erweisen, wenn es nicht vor den negativen und zersetzenden Einflüssen von Licht und Hitze geschützt wird. Verbleibt die Frage nach der Alternative. Auf Fettsäuren wollen und sollen Sie natürlich nicht verzichten. Schließlich sind die ein nicht zu unterschätzender Nahrungsbestandteil für etliche körperliche Funktionen. So können Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA) beispielsweise zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutdrucks beitragen (bei täglicher Aufnahme von 3g EPA+DHA; Pflichthinweis 5g EPA+DHA/Tag nicht zu überschreiten, nicht für Kinderprodukte). Diese ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fettsäuren finden sich vor allem in pflanzlichen Ölen, aber auch – und weitaus reiner – in Fischöl oder Krill-Öl. Die sinnvolle Alternative liegt also direkt im Meer. MegaRot® von Dr. Hittich setzt auf einen einzigartigen Krillöl-Komplex und ist mehrfach gegen Verderblichkeit geschützt.

Der Sicherheitsanzug für Ihre Nahrungsergänzung – Mega-Rot®

Krillöl besitzt als Lieferant von langkettigem Omega-3 einen internen Schutzmantel. Mit der sorgsamen Fang- und anschließenden Frostmethode wird der zuverlässig vor Oxidation bewahrt. Umso wichtiger, dass diese Kette des Schutzes gleichermaßen sinnvoll weitergeführt und an keiner Stelle unterbrochen wird. Dafür wird Mega-Rot® in sogenannten ActiQuick Kapseln geliefert. Diese »Frische-Tresore« bestehen zu 100% aus natürlichen Stoffen. Die hochwertigen Inhalte sind hermetisch und luftdicht verschlossen und verwahrt, wodurch Ihnen Omega-3 in größtmöglicher Reinheit und Frische als sinnvolle Nahrungsergänzung zur Verfügung steht. (Eine positive Wirkung kann bei der täglichen Aufnahme von 250 mg EPA und DHA erzielt werden. Die Mindestanforderungen an eine EPA- bzw. DPA-Quelle gemäß der Angabe “Quelle von Omega-3-Fettsäuren” müssen gemäß EG Nr. 1924/2006 erfüllt werden.). Also lieber gleich zu geprüfter Qualität greifen, als bloßen Vermutungen das Vertrauen zu schenken.

www.drhittich.de

https://www.facebook.com/hittich

https://plus.google.com/+Drhittich-Gesundheitsmittel/videos

http://www.youtube.com/user/drhittich

http://vimeo.com/drhittich

http://dr-hittich.tumblr.com/

Pressekontakt
GP Health Products B.V.
Carsten Schlink
Roda JC Ring 41

6466 Kerkrade
Niederlande

E-Mail: gesundheitsinformationen@drhittich.de
Homepage: http://www.drhittich.de
Telefon: 0031 45 528 04 60

Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>