Newsticker

SAMCON nach ISO 9001:2008 zertifiziert.

Grundlage war dabei eine detaillierte Bewertung der Produktions- und Firmenstätte von SAMCON. Die ISO-Zertifizierung bestätigt nun, dass die bestehenden Prozesse in Einklang mit der ISO 9001:2008 sind, und Kunden gleichbleibend hochwertige Produkte erhalten. Die Standardisierung der Prozesse und Systeme hat also den Vorteil, dass Kunden überall auf der Welt eine einheitlich hohe Servicequalität nach Norm erhalten – egal ob sie in Malaysia, den USA oder Norwegen ansässig sind.

“SAMCON ist ein kleines Unternehmen und wir sind mit Leib und Seele Ingenieure. Was liebt der Ingenieur? Einen gut geplanten und funktionierenden Prozess. Und da wir ein sicherheitskritisches Produkt herstellen, müssen wir natürlich auch bestimmte Normen einhalten. Deswegen hatten wir die meisten Prozesse im Laufe der Jahre bereits etabliert – nicht für die Zulassungsstelle, sondern um unser Leben und das unserer Kunden einfacher zu machen. Da wir seit einigen Jahren aber vor allem stark ins Ausland expandieren, wurde die ISO-Zertifizierung häufiger nachgefragt. Und die ISO ist ein Zwischenschritt für die IECEx-Zertifizierung, die wir in den nächsten Wochen erhalten werden.”, so Steffen Seibert, Geschäftsführer von SAMCON.

SAMCON hat mittlerweile auch das IECEx-Zertifikat beantragt. IECEx ist – ähnlich wie ATEX – ein System zur Konformitätsbeurteilung. Dieses stellt sicher, dass Betriebsmittel und Systeme in explosionsgefährdeten Bereichen betrieben werden dürfen und internationalen Sicherheitsnormen entsprechen. Das IECEx-Schema vereinfacht und vereinheitlicht die Zertifizierung von Geräten für explosionsgefährdete Bereiche insofern, da es in vielen Ländern anerkannt wird.

Pressekontakt
SAMCON GmbH
Steffen Seibert
Schillerstraße 5a

35102 Lohra-Altenvers
Deutschland

E-Mail: post@samcon.eu
Homepage: http://www.samcon.eu
Telefon: +49 6426 9231 0

Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>