Newsticker

Programmhighlights am GGEW Magic Lake

Bensheim. Der Hessentag steht vor der Tür: Nur noch wenige Tage bis zum Mega-Event GGEW Magic Lake! Mit einem vielfältigen Programm und spektakulären Aktionen wird der Bensheimer Badesee, der vom Bergsträßer Energiedienstleister GGEW AG betrieben wird, beim Hessentag 2014 täglich ab 10 Uhr zur großen Veranstaltungsstätte. Das Beste: Das komplette Programm am GGEW Magic Lake – in der Mitte der Hessentags-Meile gelegen – ist kostenlos. “Nervenkitzel pur: Die Vorfreude und die Spannung auf den Hessentag steigen von Tag zu Tag. Wir haben uns viel vorgenommen und sind überzeugt, dass der GGEW Magic Lake ein absolutes Highlight des Hessentags werden wird”, erklärt Susanne Schäfer, Bereichsleiterin Kommunikation GGEW AG.

Die Highlights am GGEW Magic Lake
Zu den zahlreichen Programmhighlights zählen die Übertragung vom Außenspiel des Finales “Dolles Dorf” live vom GGEW Magic Lake im hr-Fernsehen ebenso wie die Radiopartys und Live-Berichte von RPR1. und bigFM mit bekannten DJs und Moderatoren. Der Auszeichnungsappell des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier wird ebenfalls am GGEW Magic Lake stattfinden. Auch auf ein Sportprogramm zum Mitmachen der Spitzenklasse können sich die Hessentagbesucher freuen: Ob Hessenfestival des Sports mit Tag des Sports im Kreis Bergstraße an den Pfingstfeiertagen, das rund 280 ehrenamtliche Helfer möglich machen, oder Sportangebote in Zusammenarbeit mit der Unternehmensgruppe Pfitzenmeier oder dem Sportpark Heppenheim – hier gibt es Energie in Bewegung pur!

Des Weiteren bietet der GGEW Magic Lake spektakuläre LED-, Laser- und Wassershows, einen Beach Club, einen Infotainmentpark, den GGEW World Battle Contest mit einigen der weltbesten Breakdancer, eine große Aktionsfläche für Kinder, einen Biergarten, vielfältige Wassersportaktivitäten, den Brasilientag mit Sambatänzerinnen und Public Viewing sowie eine Vorführung des Kinofilms “Fack ju Göhte” in Kooperation mit Luxor Filmpalast Bensheim auf zwei großen LED-Wänden auf dem See. Zu den musikalischen Highlights gehören das Konzert von Heeresmusikkorps Kassel der Bundeswehr und Orchester der Bundespolizei aus Hannover sowie der Auftritt des Landes Jugend Jazzorchesters mit Soul-Funk-Diva Dorretta Carter. Auch die regionalen Bands DNS und Stage Diva oder die Stadtkapelle Bensheim werden dem Publikum einheizen. Die Musiker treten auf einer der größten Bühnen der Stadt auf. Täglich mehrmals im Programm ist der Clubtanz: Eine fröhliche Choreographie zu “Happy” von Pharrell Williams, die jeder mittanzen kann.

Publikumsmagnet GGEW Magic Lake
Thorsten Herrmann, Bürgermeister der Stadt Bensheim, ist begeistert vom Programm am GGEW Magic Lake: “Ich empfehle allen Gästen des Hessentags den Besuch des GGEW Magic Lake – so werden wir unseren Badesee in absehbarer Zeit wohl nicht mehr erleben.” Außerdem betont Herrmann das Engagement des südhessischen Energiedienstleisters für den gesamtem Hessentag: “Die GGEW AG unterstützt die Stadt beim Hessentag auch als maßgeblicher Sponsor und zeigt damit sowohl ihre Leistungsstärke, als auch ihre Verbundenheit zu Bensheim und der ganzen Region.” Auch Heinrich Kaletsch, Hessentagsbeauftragter der Hessischen Staatskanzlei ist vom Konzept der GGEW AG überzeugt: “Der GGEW Magic Lake wird ein Publikumsmagnet des Hessentags 2014 werden.” Dr. Peter Müller, Vorstand GGEW AG, erklärt: “Wir danken allen unseren Partnern: Gemeinsam werden wir unsere Gäste am GGEW Magic Lake verzaubern und unvergessliche Erlebnisse schaffen.”

Feierliche Eröffnungszeremonie
Thorsten Herrmann und Dr. Peter Müller – sowie weitere Vertreter aus Politik und Wirtschaft – werden den GGEW Magic Lake am 6. Juni 2014 um 18 Uhr offiziell eröffnen. Bei der Eröffnungszeremonie wird Tradition groß geschrieben: Der Spielmannszug, die historische Bürgerwehr, die Fraa vun Bensem, die Biedermeier-Gruppe sowie das Hessentagspaar sorgen für einen feierlichen Rahmen. Die Tore des GGEW Magic Lake sind aber auch schon vor der Eröffnungszeremonie offen, ab 10 Uhr können sich die Gäste über den Energietag mit Spielen, Infos, Beratung, Quiz und ein Malwettbewerb rund um das Thema Energie freuen. Um 20 Uhr wird dann die Radioparty bigFM Tronic Love live vom GGEW Magic Lake übertragen. “Das wird ein fulminanter Auftakt für zehn ganz besondere Tage”, verspricht Susanne Schäfer.

Energietalk
Ein zweiter Energietag findet am 11. Juni statt. Hier wird es beispielsweise um 17 Uhr einen Energietalk zum Thema Elektromobilität geben. Gemeinsam werden GGEW-Chef Dr. Peter Müller sowie Eric Küppers, President Global Automotive TE Connectivity, und Dr. Pawlitschek, Gründer und COO ubitricity, über diese innovative Technologie diskutieren. Das Gespräch wird moderiert von Karl-Heinz Schlitt, Chefredakteur Bergsträßer Anzeiger. Das Thema Elektromobilität lässt sich am GGEW Magic Lake hautnah erleben – Elektroautos von BMW, Tesla und Fisker werden ausgestellt.

Infotainmentpark: Unterhaltung und Informationen unter einem Dach – täglich
Auf dieser Messe wird ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm geboten – Wissenswertes und Spielerisches rund um das Thema Energie. “Mitarbeiter der GGEW AG freuen sich auf Fragen und beraten die Besucher gerne”, so Rainer Babylon, Bereichsleiter Vertrieb/Marketing GGEW AG. Neben der GGEW AG präsentieren sich auch ihre Partner GGEW net und TE Connectivity im Infotainmentpark. Eine Aktion im Infotainmentpark dürfte dabei für viel Aufsehen sorgen: der Energie-Tanzboden – hier können Gäste Energie ertanzen!

Die Wasserarena – täglich
Täglich zwischen 12 und 20 Uhr werden alle zwei Stunden Wassershows auf dem Badesee gezeigt. Das Highlight am GGEW Magic Lake ist die spektakuläre LED-, Laser- und Wassershow, ein choreografiertes und musikalisch unterlegtes Spektakel – täglich um 23 Uhr ein eindrucksvolles Ereignis. Natürlich wird auch der See für das Programm genutzt: Besucher können das Gewässer auf einem großen Drachenboot, einem 7er-Kanadier, mit Kanus oder einem Solarboot erkunden. Während des Hessentags wird es allerdings keinen Badebetrieb geben, das gilt auch für einen gewissen Zeitraum vor und nach dem Landesfest.

Fun Places – täglich
Ebenfalls täglich wird am GGEW Magic Lake Familienspaß pur geboten mit einer Piratenschiff-Hüpfburg, einem Zorb-Parcours, Abenteuer-Spielplatz, Beachvolleyball und einem DLRG-Tauchcontainer. Speziell für Jugendliche ist die “Blue Lounge” vorgesehen: Der Verein jugend-aktiv e.V. bietet Jugendlichen am GGEW Magic Lake einen Ort zum Chillen und ein eigenes Programm. Selbst Skispringen im Sommer ist möglich: Die Skisprungschanze am Berliner Ring wird präsentiert von Stadt Bensheim, GGEW AG, Pirelli, Gerüstbau Schilling und dem Sportkreis Bergstraße.

Showbühne
Ein vielfältiges Programm erwartet die Gäste des GGEW Magic Lake auf der Showbühne: Von DJ-Parties, Breakdance der Spitzenklasse, Clubtanz, über Sportveranstaltungen, bis hin zu Ballon-Shows von Tobi van Deisner ist für Groß & Klein einiges geboten. Die Besucher können sich außerdem über Konzerte, Livemusik regionaler Bands und pure Lebensfreude mit Sambatänzerinnen am Brasilientag freuen – und das auf einer der größten Bühnen der Stadt.

Kulinarisches Angebot am GGEW Magic Lake
Auch kulinarisch hat der GGEW Magic Lake viel zu bieten: Vom Beach Club über eine Cocktailbar und rund zehn Essens- und Getränkeständen, an denen unter anderem Weine der Region verkauft werden, bis zu einem Biergarten. Mit Blick auf den Badesee ist der Beach Club der perfekte Ort, den Abend ausklingen zu lassen. An der Cocktailbar werden frische Caipirinha, Mojito, Sex on the Beach & Co. von virtuosen Barkeepern gemixt. Im Biergarten mit 700 Sitzplätzen werden klassische Biergartenspezialitäten geboten. Küchenleiter ist Hermann Gürster – jahrelang Küchenchef des Biergartens im Englischen Garten in München. Ein Teil des Biergartens ist Selbstbedienungsbereich, der andere Teil wird durch Servicekräfte bedient.

Pressekontakt
GGEW AG
Susanne Schäfer
Dammstraße 68

64625 Bensheim
Deutschland

E-Mail: susanne.schaefer@ggew.de
Homepage: http://www.ggew.de
Telefon: 0 62 51 13 01-190

Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>