Newsticker

Perillaöl hat den überlegenen Omega-3-Gehalt – Perilla ist nicht gleich Perilla!

Ganz klar, Perillaöl, hat unter den pflanzlichen Ölen den überlegenen Gehalt von Omega-3. Zumal in unserer aktuellen Ernährung ein deutliches Ungleichgewicht zwischen entzündlichem Omega-6 und anti-entzündlichem Omega-3 besteht, kann es mehr als ratsam sein, auf dieses Öl zu setzen. Es überzeugt durch den hohen Gehalt von mindestens 50 % ALA, der Omega-3 Fettsäure, und punktet dabei mit einem Verhältnis von immerhin 1:6 (Omega-6 zu Omega-3). Allerdings stehen diese in Perillaöl enthaltenen Fettsäuren immer in der Gefahr der schnellen Verderblichkeit und schnellen Oxidation. Zwingend notwendig ist dafür die schonende CO2-Extraktion, wodurch das Omega-3 und somit Ihre Gesundheit geschützt werden.

Der entscheidende Schlüssel liegt in der Extraktion

Alpha-Linolensäure – ALA – von pflanzlichen »Lieferanten« und deren gesundheitliche Vorteile wurden lange Zeit nicht wirklich wahrgenommen. Unserem Energiestoffwechsel dienen vor allem die langkettigen Omega-3-Formen EPA und DHA, in die pflanzliches Omega-3 erst »intern« umgewandelt werden muss. Längst bekannt und anerkannt ist, dass pflanzliches Omega-3 beispielsweise proentzündliche Faktoren im Körper hemmen und zahlreichen weiteren Risikofaktoren begegnen kann. Perillaöl kann hier eine nicht zu unterschätzende Rolle spielen. Aber die Produktunterschiede und Risiken bei der Herstellung können immens sein. Beim Pressvorgang können erhöhte Temperaturen entstehen und die wiederum für Instabilität sorgen. Das Zauberwort heißt »CO2-Extraktion«, die ist genauso schonend wie wirksam und schließt etwaige Schäden durch Hitze, Sauerstoff oder Licht aus. Auch hier, wie bei allen am Markt erhältlichen Produkten, gilt das Augenmerk der maximalen Stabilität und Haltbarkeit. Ist die auch in Kapselform nicht gegeben, verbleibt unter dem Strich, dass die Vorzüge gegenüber Speiseölen sich per sofort verabschieden.

Pflanzenöle versus Krillöl – die antarktische Antwort mit Mega-Rot®

Eine interessante und bewährte Alternative zur pflanzlichen Variante, die vor allem auch durch ihre Anwendbarkeit und Haltbarkeit der Inhaltsstoffe überzeugt, ist das Nahrungsergänzungsprodukt Mega-Rot® mit einzigartigem Krillöl-Komplex. Die Frage nach der besten Omega-3-Quelle wird hier mit nachhaltiger Gewinnung aus antarktischem Krill und anschließender Veredelung beantwortet. Krillöl wird eine 20-fach stärkere Wirkung als Fischöl nachgesagt. Entsprechend auch der Unterschied in der Konzentration gegenüber Produkten auf pflanzlicher Basis. Der vermutlich entscheidendste Vorteil: Im Krillöl ist das Omega-3 an sogenannte Phospholide gebunden – zugleich ein Teil der menschlichen Zellmembran, also ein bereits in uns vorhandener Teil. Die verhalten sich wie Türöffner – hereinspaziert! EPA und DHA wird dadurch der nahezu direkte Eintritt in unsere Körperzellen ermöglicht. Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA) können beispielsweise beitragen zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutdrucks (bei täglicher Aufnahme von 3g EPA+DHA; Pflichthinweis 5g EPA+DHA/Tag nicht zu überschreiten, nicht für Kinderprodukte) oder der normalen Herzfunktion. (Mindestanforderungen an eine EPA- bzw. DPA-Quelle – Quelle gem. der Angabe “Quelle von Omega-3-Fettsäuren” muss erfüllt werden ((EG) Nr. 1924/2006); positive Wirkung kann erzielt werden bei einer täglichen Aufnahme von 250 mg EPA und DHA). Weil Sie sich die Balance ihres Körpers wert sind, setzen Sie wie Dr. Hittich auf die der Natur innewohnenden Kräfte.

www.drhittich.de

https://www.facebook.com/hittich

https://plus.google.com/+Drhittich-Gesundheitsmittel/videos

http://www.youtube.com/user/drhittich

http://vimeo.com/drhittich

http://dr-hittich.tumblr.com/

Pressekontakt
GP Health Products B.V.
Carsten Schlink
Roda JC Ring 41

6466 Kerkrade
Niederlande

E-Mail: gesundheitsinformationen@drhittich.de
Homepage: http://www.drhittich.de
Telefon: 0031 45 528 04 60

Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>