Newsticker

Omega-3-Algen: Der Öko-Weg zu einem guten grünen Omega-3?

Der direkte Weg zur Gesundheit ist zwangläufig der beste. Wenn minderwertiges Fischöl und Pflanzenöl sich als problematische Umwege für die Umwandlung von Omega-3 erweisen, weshalb dann nicht Omega-3 in Form von Algen zu sich nehmen? Fische ernähren sich von Algen, wieso nicht wir? Wozu der Zwischenstopp? Die Überlegung liegt nahe, nicht als Trittbrettfahrer auf dem Gesundheitszug zu fahren, sondern direkt bei der Quelle zuzugreifen. Allerdings steht Omega-3 aus Algen schon lange in der Kritik. Der Hauptverdacht lautet, die Algen seien genmanipuliert – und das in großem Stil. Dem Gedanken der natürlichen und gesunden Ernährung steht das vollkommen entgegen. Auf die Wirkstoffe der Natur vertrauen und sich dann mit künstlich gewonnen Stoffen im wahrsten Sinne des Wortes »abspeisen lassen«, das passt weder vorne noch hinten.

Genmanipulierte Algen – NEIN DANKE!

Die Hersteller und Anbieter in Europa reagieren im Sinne der Kunden mit nicht genmanipulierten Mikroalgen. Das Schöne und gleichermaßen Trügerische an Algen ist: Sie sind herrlich grün. Klingt natürlich, ist es aber nicht zwangsläufig. Ganz im Gegenteil, ist nur ein Fake. Bei der Extraktion von Omega-3 aus diesen Algen wird ein aufwendiger chemischer Prozess durchlaufen, was weder umweltfreundlich noch gesundheitsdienlich sein kann. Algen-Omega-3 konnte lange Zeit mit anderen Quellen nicht mithalten, zumal die erzielten Produkte lediglich DHA, aber kein EPA an den Körper transportieren konnten. So ist das gesamte Konzept bislang weder letztgültig ausgereift noch nachvollziehbar. Frei nach George Orwell drängt sich in den letzten Jahren ein Horrorszenario auf: Immer wieder wurde Babymilch auf Basis von genmanipulierten Algen hergestellt. Richtig gelesen, Babymilch! Ein genmanipuliertes Baby wollen Sie ganz sicher nicht. Der »direkte Weg« zum Erfolg heißt also nicht, als Endverbraucher am fragwürdigen Anfang der Nahrungskette anzusetzen. Stattdessen sollten Sie auf fachmännisch gewonnenes Extrakt aus besten Quellen setzen. Krill Öl Kapseln wie UltraRed Omega-3 mit einzigartigem Krillöl-Komplex in EuphaMAX™-Qualität sind die weitaus zielgenauere und vor allem manipulationsfreie Variante.

Die verlässliche Nahrungsergänzung mit UltraRed Omega-3 von greenvitamins

Mit UltraRed unterstützen Sie die Aufrechterhaltung der normalen Gehirnfunktion, der normalen Sehkraft [bei mind. 40 mg DHA je 100 g und je 100 kcal - eine positive Wirkung kann bei einer Aufnahme von täglich 250 mg DHA erzielt werden] und des Triglyceridspiegels im Blut {bei täglich 2 g DHA in Kombination zu EPA. Die Aufnahme von 5 g EPA+DHA/Tag soll nicht überschritten werden; gilt nicht für Kinderprodukte]. UltraRed Omega-3 mit EuphaMAX™ und einzigartigem Krillöl-Komplex enthält kein gewöhnliches Omega 3, es ist kein gewöhnliches Krill Öl. Mit innovativer LiCap® Technologie wird das Premium Omega-3 außerdem von außen perfekt geschützt. Weil die Gesundheit das wichtigste Gut überhaupt ist, schützen Sie sie mit sorgfältig gewählten Vitalstoffen wie UltraRed Omega-3 Krillöl mit EuphaMAX™ in lichtresistenten ALU-Baggies.

Pressekontakt
greenvitamins N.V.
Alexander Jan Ladage
Kruisdonk 66

6222 PH Maastricht
Niederlande

E-Mail: hallo@greenvitamins.com
Homepage: https://www.greenvitamins.com/
Telefon: 0031 432 010 6251

Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>