Newsticker

Mit dem Rad durch Masuren

So titelt der neue Radreise-Führer des Ostendorf-Verlages aus Hamburg (www.ostendorf-verlag.de), der sich seit 6 Jahren auf Literatur über das neue Masuren spezialisiert und sich nun dem Thema Radreisen durch Masuren angenommen hat.

Dass man den masurischen Melodien des Wassers, der Erde und des Himmels am besten vom Sattel seines Velos lauschen kann, beweisen die in den letzten Jahren steigenden Zahlen von ökologisch orientierten Individual-Radtouristen. Ein Trend, der sich anscheinend durchsetzt.

Die Schönheit dieser letzten Naturgroßlandschaft Europas mit ihren über 3.000 Seen, endlosen Wald- und Wiesenlandschaften will von vielen auf entschleunigte und umweltverträgliche Weise entdeckt werden.

Der vorliegende Radreise-Führer von Maximilian B. Ostendorf zeigt auf 176 Seiten, wie man sich diese Region im Nordosten Polens erschließen kann.
Der Autor beschreibt zu Beginn seines Buches Land und Leute, gibt wertvolle Tipps für die richtige Vorbereitung des eigenen Rades und den/die Reisende/n.

Im Hauptteil sind die beschriebenen Radtouren in die Bereiche Rund-, Stern- und Streckentouren untergliedert:
Es beginnt mit einer Fünf-Tages-Rundtour um die Große Masurische Seenplatte, mit täglich wechselndem Quartier.
Daran schließen sich vier Sterntouren in allen Gebieten Masurens an, mit Übernachtungsmöglichkeiten, die durch Lage, Originalität und Charme bestechen.
Eine fünftägige Streckentour quer durch Masuren von Olsztyn bis nach Augustow, nahe der weißrussischen Grenze bildet den Abschluss

Im hinteren Teil des Radführers erfährt der/die Radreisende alles Wissenswerte über Masuren und Polen von A bis Z. Den Abschluss bildet ein mehrseitiger Crash-Kurs Polnisch.

Der Autor hat nicht nur eine gelungene Auswahl an Strecken getroffen, sondern auch in anderen Beziehungen an seine Leser gedacht. So gibt es Infos über alle Sehenswürdigkeiten auf den Radstrecken. Der Rad-Reiseführer ist im praktischen Hochformat gehalten, das in jede Lenkertasche passt. Die Ringbindung verhindert ein schnelles Zerfleddern des Buches, die Seiten sind entsprechend dick gehalten. Bei vielen Tagestouren gibt es eine Einstiegsseite mit Text und einer Starthilfe-Karte, die Gesamtstrecke befindet auf den Folgeseiten.

Wer sich Masuren mit dem Fahrrad erschließen möchte, bekommt mit diesem Buch einen hilfreichen Begleiter an die Hand. Ein Radreiseführer für Touren abseits der normalen Touristenpfade.

“Mit dem Rad durch Masuren”, Maximilian B. Ostendorf, OSTENDORF-VERLAG, Hamburg, 2015, ISBN 987-3-942211-05-5, Bezug über Buchhandel und eigenem Verlagsshop

Pressekontakt
OSTENDORF-VERLAG
Peter Heiko Ostendorf
Rissener Landstraße 45

22587 Hamburg
Deutschland

E-Mail: peter.ostendorf@ostendorf-verlag.de
Homepage: http:// www.ostendorf-verlag.de
Telefon: 040-27869108

Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>