Newsticker

Marcella Carin – Unwiderstehlich

– /via JETZT-PR/ — Am 06.Juni 2014 ist das Album der Sängerin Marcella Carin erschienen. Ihr Debütalbum in der Ära Uwe Altenried (amusic Group), zu dem sie im Sommer 2011 gewechselt hat. Nach zwei erfolgreichen Single CDs im Jahr 2012 (Lass mich in dein Herz, Die Liebe schenkt uns Flügel), ist es nun endlich so weit. Das lang ersehnte Album ist da.

22 Jahre ist sie jung, die Studentin und sympathische Sängerin Marcella Carin. Sie gehört der jungen Generation von Interpreten an, für die die Grenzen zwischen klassischem Schlager und Pop-Schlager fließend verlaufen. Zusammen mit ihrem Team hat sie jetzt ein Album geschaffen, das Aufhorchen lässt.

Nicht grundlos hat sie den Titel ihres Albums “Unwiderstehlich” genannt. Anziehend, fesselnd, hinreißend, begehrenswert – wie die ganze CD – startet auch der gleichnamige Musiktitel schwungvoll und frech in eine Alltagssituation, die auf das Thema “Liebe” zusteuert.

Die charmante Sängerin aus Baden-Württemberg machte sich 2006 auf den Weg, ihren Traum von der Karriere als Sängerin zu verwirklichen. Zuvor erlernte sie das Gitarre spielen und machte eine Gesangsausbildung im bischöflichen Konzertchor der Stadt Rottenburg am Neckar. Seit 2007 nimmt sie professionellen Einzel-Gesangsunterricht. Auch in ihrem Studium hat sie sich für das Hauptfach Musik mit Schwerpunkt Gesang entschieden.

Mit ihrer natürlichen Art, ihrer Herzlichkeit und Leidenschaft zur Musik sowie ihrer faszinierenden und ausdrucksvollen Stimme trägt sie ihr Publikum förmlich in eine andere Sphäre. Ihre musikalische CDRundreise führt sie rund um die Themen Liebe, Glück, Sehnsucht aber auch Enttäuschung. Themen, die die Menschen – ob jung oder alt – immer wieder begleiten.

“Verrückt nach Dir”, sind die Erfahrungen einer Nacht, die ein Gefühlsbeben ausgelöst haben, das in eindrucksvollen Gitarrensoli seinen Höhepunkt findet. Elegant und gefühlvoll beschreibt sie in der Ballade “Wenn du gehst” die Irrungen und Wirrungen der Gefühle eines kurzen Urlaubsflirts um dann in dem beeindruckenden “Rette mich” aus der Einsamkeit gerettet zu werden. Ein Titel, der die Achterbahnfahrt des Lebens beschreibt und der Musik viel Raum lässt, die große Weite und Ängste zu spüren und dennoch zu träumen.

Kultiviert, beschwingt und erwartungsvoll führt Marcella Carin im folgenden Song in unser Nachbarland Frankreich. Unverkennbar vermitteln die Akkordeonklänge französische Lebensstil und Lebensfreude. Keine Frage, dass da nicht nur “Paris eine Sünde Wert ist”. Poppig und sorglos startet sie mit “Heute Nacht” zu einer Fahrt durch die Nacht, bei der sie bereit ist, ihr Herz zu verlieren. Sie vermittelt Emotionen, die man am liebsten selbst erfahren möchte. Geradezu hitverdächtig.

Fast feierlich und mit viel Gefühl singt sie in der melancholischen Ballade “Wir griffen nach der Ewigkeit”, von dem zeitgenössischen Thema einer jungen Liebe, den Folgen und der Leere danach. Bewegend und gänsehautverdächtig.

Weiter geht es mit dem “Sommertraum”. Wer hätte den nicht gerne? Diese moderne Pop-Schlagerproduktion mit spanischem bzw. lateinamerikanischem Einschlag, fängt perfekt die Stimmung nach Urlaub, Zärtlichkeit, Freiheit, Weite und Sehnsucht ein. Ein Track, der auch in die Beine geht.

Nach “Lass mich in Dein Herz” folgt ein Meisterwerk – “Sonnenfeuer”. Ein moderner Schlager von hoher Qualität und Ohrwurmtauglichkeit, bei dem das Publikum das Sonnenfeuer förmlich spürt. Marcella Carin singt von den großen Gefühlen einer ersten Liebe, die vor Sehnsucht krank macht. Spätestens mit dem letzten Ton werden Sie sagen “WOW”. Marcella Carin ist in der großen Schlagerwelt angekommen. Aus ihrem Traum ist Realität geworden.

Im knackigen, gut tanzbarem Schlager-Rhythmus neigt sich das Album mit “Weißt Du wie es ist” zu Ende. Eine Komposition von Alexander Ferro, der schon für die Amigos, Tomy Fischer, Andy Borg und anderen Schlagergrößen tätig war. Dieses Werk stellt fest, dass die große Liebe nicht einfach so vom Winde verweht wird, sondern die Hoffnung auf eine zweite Chance unser Leben begleitet.

Ein Remix von “Rette mich” als Diskothekenversion schließt das facettenreiche Album ab.

Ein Album mit dem einen oder anderen hitverdächtigen Song, gespickt mit edlen Texten. Eine perfekte Balance zwischen ruhigeren Tracks und treibendem Pop. Uwe Altenried, dem Ex-Klostertaler, ist es gelungen, voll auf Marcella Carin einzugehen und Musikwerke zu schaffen, die den Deutschen Schlager bereichern.

Trotz ihrer Jugend spürt man bei Marcella Carin die Erfahrung die sie mitbringt. Schon als 16-jährige stellte sie sich erfolgreich verschiedenen Talente-Shows. Auch in der ARD-Sendung “Immer wieder Sonntags” beschrieb sie schon musikalisch einem Millionenpublikum ihren “Sommertag”. Ihre Bühnenfähigkeit baute sie mit Workshops an der Musical-Stage-School in Frankfurt aus.

Fesselnd, vielseitig und begehrenswert das Album, mit viel Gefühl und Power. Charmant und faszinierend, Marcella Carin, eine waschechte Baden-Württembergerin, die im oberen Neckartal ihre Heimat hat. Oft wird ihr wegen Ihrer großen, dunklen Augen südländisches Flair angedichtet.

Ein Gewinn für den Deutschen Schlager!

Pressekontakt
Cellarin Musikverlag
Friedbert Raible
Im Brühl 21

72108 Rottenburg am Neckar
Deutschland

E-Mail: office@cellarin.de
Homepage: http://www.cellarin.de
Telefon: 07472 – 424 26

Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>