Newsticker

Ligeo SL, die Structure-Light: as bright as your ideas

– /via JETZT-PR/ –
Zur diesjährigen ART.FAIR, der Kölner Messe für moderne und aktuelle Kunst, gestaltet das Künstlerkollektiv Studio Farbraum außergewöhnliche und raumgreifende Lichtinstallationen. Unter Verwendung des neuartigen Hightech LED- Lichtsystems “LIGEO SL” der Firma GIP Innovation Tools GmbH und des Designers Dietmar Dix entstehen Lichtkörper mit einer erstaunlichen Formsprache. Klare Linien sowie das Wechselspiel aus Licht und Raum, Form und Funktion bieten dem Betrachter einen ganz anderen Blick auf den Umgang mit Licht und Volumen.

Die GIP Innovation Tools GmbH vereint mit seinem Verbindungssystem die Zuverlässigkeit und die einfache Montage einer durchdachten Systembeleuchtung und entwickelte damit ein vielseitiges Planungstool für Gestalter.

Neben den Standards einer linearen oder einfachen Rasterbeleuchtung bietet die LIGEO SL ihren Anwendern maximale Freiheitsgrade. Zwei- oder dreidimensionale Konstruktionen, wilde oder regelmäßige Strukturen, kristalline oder amorphe Lichtobjekte sind genau so realisierbar wie Muster, komplexe Raster oder Akzentbeleuchtung an Wand, Decke oder frei im Raum.

Diese Wandelbarkeit eröffnet individuelle Gestaltungsoptionen für Räume und Anlässe. Ob Büroräume, Läden, Empfangshallen, Küchen, Wohnzimmer oder auch im Messebau: Bei Structure-Light von LIGEO ist es der Anwender, der gutes Licht inszeniert. Individuell, einfach montiert, immer erweiterbar.

LIGEO SL “as bright as your ideas”

Pressebilder:
Weitere Pressebilder unter: https://www.dropbox.com/sh/i35tisw99occ0lq/AABTBZSURuFAr3eDB6BUunkwa?dl=0

Pressekontakt
GIP Innovation Tools GmbH
Heike Bedoian
Hauptstraße 52

57074 Siegen
Deutschland

E-Mail: hbedoian@gip-lights.com
Homepage: http:/www.ligeo.de
Telefon: +49 (0)271 386 803-11

Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>