Newsticker

Georgie wird Rettungshund! – Erfahrungsbericht eines Hundes nach einem Jahr Ausbildung

Anfang April letzten Jahres war ich noch ein “normaler” Familienhund mit jeder Menge Spaß am Laufen, Spielen und Schnüffeln!

Ich heiße Georgie und komme aus Spanien, wo man mich im Alter von zwei Monaten von der Straße geholt hat. Ich bin ein Galgo-Pointer-Mix und habe in Deutschland ganz schnell meine Familie gefunden. Nach regelmäßiger Hundeschule, erfolgreicher Hundeführerschein-Prüfung, Antijagd-Training und Agility habe ich bzw. hat mein Frauchen unsere Bestimmung gefunden!

An einem Sonntag im April 2013 haben wir einen Ausflug zum Rettungshunde-Casting in Frankfurt-Praunheim gemacht. Das war toll! Da waren viele Hunde und viele Menschen! Ich durfte zeigen, dass ich Spaß am Spielen habe, dass komische und holprige Bodenbeschaffenheit mich nicht davon abhält, drüberzulaufen und dass ich Menschen mag. Dann konnten Frauchen und ich zeigen, dass wir Slalomlaufen und dabei noch ein Ei (es war ein Ball…) auf dem Löffel balancieren können. Bei der letzten Casting-Aufgabe war ich ein bisschen aufgeregt und habe mich nicht getraut, eine Blanke hoch zu laufen. Das war aber wohl nicht schlimm, denn 14 Tage später haben wir erfahren, dass wir die sechs Schnupperwochen bei den Rettungshunden machen dürfen.

Inzwischen haben wir die 6-monatige Probezeit auch hinter uns, einen Test zur Flächensuche erfolgreich absolviert und die Begleithunde-Prüfungen bestanden.

Die schönsten Tage der Woche sind Dienstag und Sonntag, da geht’s auf ein Trümmergelände oder in den Wald zum Training.

Seit einigen Wochen belle ich – mal mehr, mal weniger -, wenn jemand irgendwo sitzt, liegt, kauert oder steht. Das nennt man Anzeige und das ist total wichtig, denn ich sage damit: “Ich habe jemanden gefunden!” Belohnt werde ich mit meinem Lieblingsfutter. Weil die Anzeige noch nicht immer klappt, muss mein Frauchen das noch mit mir üben. Aber: Ich bin auf dem besten Weg zum “fertigen” Rettungshund! Nun muss mein Frauchen noch lernen, wie sie mich immer richtig in die Witterung schickt. Mit Baby-Puder stellt sie fest, woher der Wind kommt und los geht’s für mich, natürlich am besten quer zum Wind, damit ich gleich was in die Nase bekomme.

Aber das ist noch nicht alles, Frauchen muss auch noch üben, mit Karte und Kompass umzugehen. Auch das Orientieren im Gelände gehört dazu und natürlich, wie man korrekt funkt. Da muss sie sich noch ganz schön anstrengen, bis das alles klappt!

Ein tolles Jahr liegt hinter uns mit viel Arbeit, Lernen und JEDER MENGE SPASS!!!!

Hey Kumpels, versucht es doch auch! Ich freue mich auf Euch!

Euer Georgie
(in funkisch international buchstabiert: Golf-Echo-Oscar-Romeo-Golf-India-Echo )

Rettungshunde-Casting der Rettungshundestaffel Rhein-Main:
am Sonntag, dem 06.04.2014 ab 10.00 Uhr
ANMELDUNG: www.rhs-rm.de

Pressekontakt
WEDOpress GmbH
Angelika Lemp
Sossenheimer Weg 50

65824 Schwalbach
Deutschland

E-Mail: Angelika.Lemp@wedopress.de
Homepage: http://www.wedopress.de
Telefon: 06196 9519968

Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>