Newsticker

Die Trends der IFA 2014

Zum Auftakt der IFA 2014 vom 05.-10. September 2014 tritt MILOW am 04. September 2014 in Berlin auf. Der Sommergarten der Berliner Messe wird zur Open Air Bühne. Weitere verschiedentliche Acts folgen während der Messe.

Die hauseigene IFA App ermöglicht sowohl den Überblick über die Ausstellung zu bekommen, als auch eine virtuelle Tour durch die Hallen zu planen. Praktisch ist auch, dass man sich Aussteller, Produkte und Veranstaltungen in den Kalender importieren kann und Notizen verwalten kann.

Die Messe ist führend für Unterhaltungselektronik sowie Haushaltsgeräte. Dass letztere intelligent werden, zeigen die Trends der IFA 2014.

Smart Home
Waschmaschinen die per WLAN verbunden sind und vom Smartphone aus gesteuert werden können sind ebenso zu sehen, wie Kaffee-Automaten, die – wie im Falle von Philips – per iPad Befehl bis zu 18 verschiedene Kaffeearten zubereiten können. Kühlschrank und Klimaanlage lassen sich so ebenfalls bedienen. Der Staubsaugroboter ist natürlich ebenfalls in Portfolio.

Die drei Elektronikverbände ZEHV, ZEI und VDE sind sogar soweit, ein komplexes e-Haus zu präsentieren. Dabei wurde ein 100 qm großes Modellhaus erschaffen, welches aktiv erlebt werden kann. Es geht um Energieeffizienz, Haus – und Gebäudetechnik, Elektroinstallationen, Beleuchtung, Home-entertainment und generationenübergreifendes Wohnen. Alles einfach steuer – und kontrollierbar via Smartphone und Tablet.

Fernseher / TV-Geräte
Der Trend geht zum gebogenen Display, extrem hohen Auflösungen wie Ultra HD/ 4-K sowie internetfähige Fernsehern à la Android-TV. Es geht natürlich auch so richtig groß – wie etwa die Fernseh-Riesen von Samsung und LG, welche mit einem Display von 105 Zoll (entspricht 2,67 Metern) zur Messe kommen.

Wearables / Gadgets
Die neuesten tragbaren Errungenschaften wie Fitnessarmbänder und Smartwatches werden ebenfalls nicht fehlen. Sony wird die mittlerweile 3. Generation ihrer cleveren Uhr mitbringen, welche wohl nicht mehr mit Android, sondern mit einem hauseigenen Betriebssystem arbeiten wird. Samsung bringt die Gear Solo mit, bei der wir davon ausgehen, dass eine Kopplung an das Smartphone nicht mehr Voraussetzung sein wird.

Die virtuelle Realität wird nicht fehlen, so hat Samsung die Brille Gear VR im Gepäck. Oculus VR liefert die Software dazu, obwohl sie selbst mit der Oculus Rift eine VR Brille am Start haben.

Freuen wir uns auf IFA 2014 und auf weitere Trends.

Pressekontakt
Flip4 GmbH
Petra Neeb
Industriestr. 21

61381 Friedrichsdorf
Deutschland

E-Mail: petra.neeb@flip4new.de
Homepage: http://flip4new.de
Telefon: +49 6172 1794 224

Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>