Newsticker

Deutscher Telefonie-Markt im Umbruch?

Jede vierte in deutschen Unternehmen und Behörden eingesetzte Telefonanlage ist älter als zehn Jahre. Und nur 13,4 Prozent planen in den kommenden ein bis zwei Jahren eine Modernisierung. 70,1 Prozent sehen keinen Änderungsbedarf. Zu diesem Ergebnis kommt eine im Januar 2016 von ama durchgeführte Befragung von 231 ITK-Verantwortlichen.

Axel Hegel, Geschäftsführer der ama und Leiter der Marktstudie fasst zusammen: “Unsere jüngste Markterhebung zum Themenkreis Telefonie offenbart einen erheblichen Informationsbedarf auf Anwenderseite.” Die Konsequenzen einer von der Telekom angekündigten ISDN-Abschaltung Ende 2018 sind offenbar nicht allen Entscheidern bewusst. Hegel: “Die erhaltenen Antworten bedeuten, dass die Mehrheit der Anwenderunternehmen und Behörden erst noch von den Vorteilen softwarebasierter Telefonanlagen bzw. der IP-Telefonie überzeugt werden müssen.”

Informationen
Auszüge einer umfassenden Analyse zu aktuellen Trends und Strukturen im Telefonie-Markt hat ama im Whitepaper “ITK-Marktmonitor Kompakt – Der Markt für PBX-Telefonielösungen” zusammengefasst. Das Dokument steht auf der Webseite ama Marktanalysen – Download-Seite bereit. Weitere Infos zum Thema ama-Marktanalysen unter: ITK-Marktmonitor.de.

Die Veröffentlichung der gesamten Studie, die die Erkenntnisse der Markterhebung aus Anwender- und aus Anbietersicht aufbereitet, ist für Ende Mai 2016 geplant.

Pressekontakt
ama Adress- und Zeitschriftenverlag GmbH
Axel Hegel
Sperberstraße 4

68753 Waghäusel
Deutschland

E-Mail: wp@ama-adress.de
Homepage: http://www.ama-adress.de
Telefon: 07254 5996-112

Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>