Kultur

Der Natur ganz nah – Erlebnis Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen

Wer gerne in den Bergen unterwegs ist und eine Wanderung mit Mehrwert erleben möchte, der sollte eine solche mit einem Naturparkführer im Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen unternehmen. Noch bis Oktober finden (tägliche mehrere) geführte Wanderungen zu über 30 verschiedenen Themen statt. Auch viele Einheimische schätzen die Möglichkeit mehr über die Natur direkt vor ihrer Haustür zu erfahren.

Neben den klassischen Wanderungen – zum Beispiel zur Berliner Hütte – gibt es verschiedene Themenwanderungen: Rund um Mayrhofen, Auf dem Weg der Zirbelkiefer, Naturfotografie oder Auf den Spuren steinzeitlicher Jäger und Sammler – das Angebot ist vielfältig. Ein Highlight ist sicher eine Alpinwanderung mit Bergsteigerlegende Peter Habeler auf seinen Lieblingsberg – die Ahornspitze. Am 24. Juli ist es wieder soweit.

Spannend ist auch eine Wanderung zur Beobachtung von Wildtieren oder ein Ausflug in den Scheulingwald mit der Kräuterhexe. Hier werden Kräuter nicht nur gesucht und gesammelt, gemeinsam wird auch eine Kräutersuppe zubereitet. Bei der Wanderung auf die Elsalm gibt es zur Belohnung die traditionelle Almmahlzeit Melchermuas.

Natürlich kommen auch die kleinsten Besucher nicht zu kurz. Spezielle Angebote für Familien und Kinder sind z.B. das Lama-Trekking, ein Waldwichteltag oder die Kinderexpedition in den geschützten Landschaftsteil Glocke, wo viele botanische Raritäten und Besonderheiten entdeckt werden können.

Für Gäste der Naturpark-Partnerbetriebe sind sämtliche Wanderungen kostenlos.

Zum Thema Naturpark sind auch die drei Dauerausstellungen sehenswert: Gletscher.Welten im Naturparkhaus Ginzling; Kultur(Land).schafts.Welten im Mitterstall Brandberg; und Steinbock.Welten im Zillergrund.

Ein Urlaubserlebnis der anderen Art ist es als Freiwilliger im Naturpark mitzuhelfen und somit einen aktiven Beitrag zum Naturschutz leisten – entweder auf einer Umweltbaustelle mit dem Österreichischen Alpenverein (Bodenalm und Elsalm) oder beim Volunteering zum Pflanzen von Jungbäumen (Erhaltung des Schutzwaldes) bzw. bei der Bergmahd am Brandberg.

Fakten zum Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen:

Größe: 379 km2
Alter: seit 1991 als Schutzgebiet ausgewiesen, seit 2001 Naturpark
Höhenerstreckung: von 1000 m bei Ginzling bis 3508 m am Hochfeiler

Weitere Infos zum Naturpark:
www.naturpark-zillertal.at

Unterkünfte in der Nähe des Hochgebirgs-Naturpark finden Sie wie gewohnt rund um die Uhr auf unserer Webseite www.zillertal-online.at.

Pressekontakt
www.zillertal-online.at
Bernhard Erler
Hintertux 759

6294 Hintertux
Österreich

E-Mail: vertrieb@zillertal-online.at
Homepage: http://www.zillertal-online.at
Telefon: 0043 676 9700 171

Erstellen Sie den ersten Kommentar!

Kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>