Archiv für die Kategory "Wissenschaft"

Wissenschaft

Medizinisches oder Neurologisches Gutachten nach Paragraph 109 Sozialgerichtsgesetz.

Verfahren gegen die gesetzliche Rentenversicherung oder das Versorgungsamt, seien es Widerspruchsverfahren, seien es Klagen, hängen entscheidend, manchmal ausschliesslich von den Ergebnissen der verschiedenen medizinischen Gutachten ab. Diese Gutachten sollten prinzipiell kritisch geprüft werden. Kommt nämlich ein Gutachten zu dem Ergebnis, dass eine den Rentenanspruch begründende Minderung der Leistungsfähigkeit nicht vorliegt, mehr…

Wissenschaft

Das Institut für Wissenschaftsconsulting stellt sich vor

Akademisches Ghostwriting ist längst ein Massenmarkt geworden, über die Gründe dafür kann lange spekuliert werden. Sicherlich spielt eine Rolle, dass akademische Arbeiten zunehmend unter immensem Zeitdruck geschrieben werden. Möglicherweise spielt auch eine Rolle, dass öffentlich diskutierte Plagiatsfälle zunehmend ihren Charakter ändern. Standen bei der Dissertation Guttenbergs noch relativ plumpe Fälle mehr…

Wissenschaft

Erstes vollwertiges “Made for iPhone”- und Android-EKG kommt aus Deutschland

Das in Stuttgart ansässige und 2003 gegründete Unternehmen SR-Medizinelektronik entwickelt, produziert und vertreibt Medizinprodukte und hat in der Vergangenheit bereits erfolgreich verschiedene medizinische Produkte wie z. B. den “CardioScout” als damals weltweit erstes Bluetooth EKG, den SRA LZ-EKG Rekorder für die EKG-Diagnostik und als Screeningsystem für die Schlaganfallprophylaxe (Stroke Risk mehr…

Wissenschaft

Forschung: Forscher lüften Blutdurst der Vampirfledermaus

Sie glauben nicht das es den “Gemeinen Vampir” wirklich gibt? Doch, es gibt ihn. Umgangsprachlich ist er den meisten Menschen allerdings eher unter dem Namen Vampirfledermaus bekannt. Seinen Namen trägt die Vampirfledermaus völlig zurecht: Obwohl sie eher niedlich und brav aussieht ist sie das genaue Gegenteil. Nachts schleicht sie sich mehr…

Wissenschaft

Gesichtstransplantation: Dallas Wiens kann nach OP wieder riechen

Die erste vollständige Gesichtstransplantation in den USA wurde an Dallas Wiens vorgenommen (Online-Presseportal berichtete), der Elektrotechniker erlitt großflächige Verbrennungen am Gesicht als er 2008 während seiner Arbeit in einer Kirche an eine Starkstromleitung geriet. Knapp sechs Wochen nach der OP trat Wiens auf einer Pressekonferenz auf. Nach seinen Angaben hat mehr…

Wissenschaft

Neues aus Fukushima: Japanische Regierung veröffentlicht Verstrahlungsprognose

Die japanische Regierung hat eine Verstrahlungsprognose für die austretende radioaktive Strahlung aus dem havarierten AKW Fukushima Daiichi in nächster Zeit versprochen, dieser Ausblick über kommende radioaktive Verstrahlung wird durch ein Computersystem Namens SPEEDI (System for Prediction of Environment Emergency Dose Information) unter Einbeziehung von geographischen und meteorologischen Gesichtspunkten berechnet. Die mehr…

Wissenschaft

Atomkraftwerk Fukushima aktuell: Neue Schadenseinschätzung von Tepco

Am heutigen Mittwoch hat Tepco angefangen, vermehrt Wasser in das Kühlsystem des Reaktorblocks 1 zu pumpen, damit wollen die Experten feststellen, wie weit die Reaktorkerne am zerstörten AKW Fukushima Daiichi wirklich beschädigt sind. Nach vorläufiger Einschätzung seien die Brennelemente im Reaktorblock 1 bis zu 55 % beschädigt, zuvor kursierten Schätzungen, mehr…

Wissenschaft

25 Jahre nach dem Super-GAU – was haben wir gelernt?

Nichts

Wissenschaft

Atomkraftwerk Fukushima: Strahlung steigt an- Bauern auf die Barrikaden

Im zerstörten Atomkraftwerk Fukushima Daiichi registrieren die Verantwortlichen eine steigende Strahlung, insbesondere das radioaktiv verseuchte Wasser bereitet Schwierigkeiten. So sollen die Wasserstände in den Reaktorblöcken 3 und 4 weiter ansteigen, berichtet der japanische Fernsehsender NHK.  Der Wasserstand im Reaktorblock 3 sei inzwischen um ungefähr einen Meter oberhalb des Meeresspiegels angestiegen. mehr…

Wissenschaft

Japan AKW Fukushima: Sperrzone endgültig abgeriegelt- Radioaktivität im Meer

Die Sperrzone um das zerstörte Atomkraftwerk Fukushima Daiichi in Japan, welches im Radius von 20 Kilometer rund um das AKW erklärt wurde, wurde nun offiziell von der japanischen Regierung als Sperrzone deklariert, ein unbefugtes Betreten zieht eine Geldstrafe oder eine Haftstrafe nach sich. Derweil hat Betreiber Tepco erklärt, die Messungen mehr…

Seite 1 von 141234...10...Ende »